Freie Gärten

Die Entscheidung für einen Kleingarten sollte sorgfältig durchdacht sein, prägt sie doch entscheidend das künftige Leben der ganzen Familie.


Passt ein Kleingarten zu mir/uns?
Ein paar Fragen die man sich vorab unbedingt stellen sollte:
  • Hab ich Lust im Garten zu arbeiten?
  • Hab ich freude an der Natur und will ich eigene Erträge aus dem Garten?
  • Reicht meine Freizeit für die Anforderungen, die der Garten stellt?
  • Werden mein Partner, meine Kinder gerne mitmachen?
  • Kann ich mich in einen Verein intergrieren?
  • Bin ich bereit, aktiv am Vereinsleben teilzunehmen?

Bedingung für den Erwerb eines freien Gartens ist die Mitgliedschaft im Verein, Bei einer Mitgliedschaft ist es wichtig zu wissen, dass die Pacht einer eigenen Parzelle nicht nur zur Erholung dient, sondern auch mit einer aktiven Vereinsarbeit z.B. in Form von Gemeinschaftsstunden verbunden ist. 
In unserem Verein sind es momentan 20 Stunden im Jahr.
Wichtig:
Wir reden von Erwerb als auch Pacht. Die Gartenlaube wird käuflich erworben, das Grundstück jedoch wird lediglich gepachtet.  

!Achtung: Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es aktuell einen Bewerbungsstop für beide Gärten. Neu eintreffende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!

Es sind zur Zeit die Gärten 22 und 28 neu zu verpachten.



Garten Nr. 22

Größe: ca. 300 m²
Pacht, Mitgliedsbeiträge, Versicherungen belaufen sich auf ca. 350 €/Jahr
zzgl. Strom- und Wasserkosten










Garten Nr. 28
 
 
 
Größe: ca. 339 m²
Pacht, Mitgliedsbeiträge, Versicherungen belaufen sich auf ca. 350 €/Jahr
zzgl. Strom- und Wasserkosten












 




Infos zu den freien Gärten gibt es von unserem 2.Vorsitzenden
René Willenberg, E-mail: kgv-schafsbruecke@web.de